...

Lanizmedia Filmproduktion GmbH - Videoproduction München

Professionelle Videoproduktion Agentur für Videoproduktion Filmproduktion & Livestreaming München Videoproduktion Jobs und Stellenangebote Imagefilm Produktion, Videoproduktion münchen Produktvideo vom Experten produzieren lassen, Lanizmedia Filmproduktion GmbH - Videoproduction München

Videoproduktion münchen Produktvideo vom Experten produzieren lassen

In Ihr neues Produkt sind viel Arbeit, Nerven, Schweiß und Liebe geflossen – jetzt ist es an der Zeit, es in die große Welt hinauszutragen. Um sicherzustellen, dass jeder das Problem, das Ihr Produkt löst, bemerkt und versteht, präsentieren Sie es in einem ansprechenden Produktvideo.
Erzielen Sie Reichweite für Ihr Produkt
Wussten Sie, dass Videos über Produkte den Umsatz um 144 % steigern können? Zeigen Sie Ihrer Zielgruppe mit einem Produktvideo, was für ein tolles Produkt sie erwartet. Videos werden angeklickt und geteilt; im Feed auf Facebook, Instagram oder LinkedIn wirken sie oft als Scroll-Stopper. So sorgen Produktvideos vor allem in den sozialen Medien für eine große Reichweite und bringen Traffic auf Ihre Website oder Ihren Online-Shop. So erfährt Ihre Zielgruppe von Ihrem Produkt und wird dank des Videos am Tag der Markteinführung schnell zu Käufern.

Präsentieren Sie Funktionen und Vorteile Ihres Produkts im Detail
Ein Produktvideo hilft Ihnen, alle Merkmale, Vorteile und Alleinstellungsmerkmale Ihres Produkts im Vergleich zur Konkurrenz ansprechend zu präsentieren. Im Gegensatz zu einem Erklärvideo können in einem Produktvideo auch abstrakte Merkmale detailliert und greifbar dargestellt werden, z. B. durch 3D-Animationen. So kann sich Ihre Zielgruppe ein detailliertes Bild machen, ohne dass sie das Produkt haptisch erleben muss.
Übrigens: 84% der Verbraucher haben sich für ein Produkt oder eine Dienstleistung entschieden, nachdem sie das Video einer Marke gesehen haben. Und 74 % der Verbraucher haben sich für den Download oder Kauf einer Anwendung oder Software entschieden, nachdem sie ein Video gesehen haben2.

Steigern Sie Ihren Umsatz
Es ist kein Geheimnis: Verbraucher kaufen nicht mehr die Katze im Sack. Sie informieren sich im Vorfeld über das Produkt und wollen so genau wie möglich wissen, in was sie investieren. Und genau dabei hilft Ihnen das Produktvideo, denn damit überzeugen Sie Ihre potenziellen Kunden im Handumdrehen. Außerdem ersparen Sie ihnen unangenehme Überraschungen, die sich hinterher in schlechten Bewertungen und vermeidbaren Supportanfragen niederschlagen.

10 Video-Marketing-Statistiken, die Sie im Jahr 2023 kennen müssen

Zum Artikelinhalt springen

1 1. Internetnutzer auf der ganzen Welt genießen Videoinhalte
2 2. Die Nachfrage nach Videoinhalten nimmt zu
3 3. Video als leistungsfähiges Marketinginstrument
4 4. Verbraucher sehen gerne Videos in sozialen Medien
5 5. Video-Marketing = Gewinn
6 6. Video-Marketing als Kanal zur Lead-Generierung
7 7. Video-Marketing auf Social-Media-Kanälen
8 8. Die Macht von Videos bei Kaufentscheidungen
9 9. Wachsende Popularität von Videos
10 10. Die Rolle von Video im Internetverkehr
11 Schlussfolgerung
12 Zusammenfassung: Video-Marketing-Statistiken
13 Möchten Sie mehr erfahren?

Wenn Videomarketing die Zukunft ist, dann ist die Zukunft schon da. Hier sind Sie richtig, wenn Sie sich fragen, ob es sich lohnt, Ressourcen in das Videomarketing für Ihr Unternehmen zu stecken. Verfügen Sie über genügend Ressourcen, um Videos zu erstellen? Interessieren sich genügend Menschen in Ihrer Zielgruppe für Videos? Und lohnt sich der Aufwand am Ende überhaupt? Kurz gesagt: Ja.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige der wichtigsten Videomarketing-Statistiken für das Jahr 2023 vor, die Ihnen zeigen werden, dass der richtige Zeitpunkt für Videomarketing jetzt ist. Nutzen Sie diese schnellen und einfachen Videomarketing-Statistiken als Leitfaden für Ihre Videomarketing-Strategie 2023.

Wenn Sie ein Meister des Videomarketings werden wollen, sollten Sie sich diesen Leitfaden für Videomarketing und diese Liste der besten kostenlosen Videobearbeitungssoftware im Internet ansehen.

Bevor wir mit den Videomarketing-Statistiken beginnen, sollten wir kurz die Arten von Videoinhalten durchgehen, die Sie zur Vermarktung Ihres Unternehmens erstellen können. Eine der wichtigsten Arten von Videoinhalten, die Unternehmen verwenden, sind Erklärvideos, d. h. kurze Videos zur Erläuterung von Produkten oder Dienstleistungen. Andere beliebte Arten von Videoinhalten sind Vlogs (Videoblogs), Videointerviews, Videopräsentationen, Tutorials, Produktrezensionen, Produktdemos, Aufzeichnungen von Live-Streams, Video-Testimonials und Videoanzeigen.

Kommen wir nun zu den Daten über Videomarketing und was sie zu sagen haben. Wir haben die neuesten Statistiken zusammengestellt, um sicherzustellen, dass Ihre Videomarketing-Strategie für 2023 auf dem richtigen Weg ist.

Was ist ein Produktvideo?

Produktvideos sind Videos, die erstellt werden, um Produkte zu bewerben und zu verkaufen. Sie werden normalerweise in einem Studio gefilmt und verwenden oft interessante und kreative Filmtechniken, um das Interesse des Betrachters am Produkt zu wecken.

Ein Produktvideo ist ein Film, der zeigt, wie toll das Produkt ist und wie es verwendet werden kann. Es kann dabei helfen, neue Kunden zu gewinnen und sogar den Verkauf eines Produkts zu steigern.

Was ist KEIN Produktvideo?

Ein Produktvideo besteht aus mehreren verschiedenen Videoteilen, die alle miteinander verbunden sind. Das erste Video ist die Einführung, in der das Produkt vorgestellt wird und was es kann. Das zweite Video ist die Demonstration, bei der das Produkt tatsächlich verwendet und vorgeführt wird. Der dritte Teil des Videos ist das Fazit, in dem das Produkt schließlich vorgestellt und alle seine Funktionen erklärt werden. Der Werbespot ist eine Art Video, das versucht, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, indem es kreativ und skurril ist. Produktvideos sollen Ihnen Informationen über das Produkt und dessen Anwendung vermitteln. Sie sind in der Regel sachlicher und weniger auffällig, was sie vertrauenswürdiger macht und wahrscheinlich häufiger verwendet wird.

Wozu dient ein Produktvideo?

Mit einem guten Video können Sie die Menschen von Ihrem Produkt überzeugen. Aber auch Ihre Bestandskunden können Sie mit der Erstellung eines Produktfilms überzeugen. So wird ihnen ein neues Produkt Ihrer Marke professionell präsentiert und zum Kauf motiviert. Das erleichtert ihnen die Kaufentscheidung, da sie ein hohes Maß an Transparenz und sofortige Inspiration haben, wie das Produkt eingesetzt werden kann.

Mit Ihrem Video überzeugen Sie Ihre Zuschauer von den Vorteilen Ihres Produkts, was zu mehr Conversions auf Ihrer Website und mehr kauffreudigen Kunden führt. Dies führt zu einer Umsatzsteigerung und der Umsatz steigt ebenfalls. Laut einer Studie handeln 46 % der Zuschauer, nachdem sie ein Produktvideo gesehen haben. Das bedeutet, dass weniger Menschen Fehlkäufe tätigen und die Anzahl der Retouren sinkt.

Ein Produktvideo kann dabei helfen, die Werbe- und Marketingstrategie Ihres Unternehmens zu verbessern. Dadurch bleiben die Leute länger auf Ihrer Website, was für das Google-Ranking wichtig ist. Zusätzlich kann ein Videoclip helfen, Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Dies bedeutet, dass die Leute leichter über Ihr Unternehmen und Ihre Produkte Bescheid wissen.

Videodreh

Ein Videodreh ist eine große, komplexe Aufgabe, die gut durchdacht sein sollte. Das wichtigste Element ist dabei die Kamera.

Wenn Sie eine gute Kamera haben, spricht nichts dagegen, selbst zu filmen. Alternativ können Sie auch einen Kollegen, der sich mit dem Filmen auskennt, um Hilfe bitten. Oft haben hier auch Praktikanten oder junge Mitarbeiter gute Ideen, da sie vor allem auf Social Media und Netflix viele Filme konsumieren. Auch ein gutes Mobiltelefon kann mittlerweile für die Videoproduktion genutzt werden. In manchen Situationen, wie zum Beispiel bei Interviews, kann eine nicht ganz so professionelle Aufnahme sogar authentischer wirken. Bei der Filmproduktion sollten Sie jedoch immer darauf achten, dass eine hohe Qualität gewährleistet ist.

Tipps zum Videodreh

Einer der wichtigsten und schwierigsten Schritte bei der Videoproduktion ist die Videobearbeitung, die in der Postproduktion erfolgt. Bei der Postproduktion geht es darum, Ihr vorhandenes Videomaterial zu einem ansprechenden Film zu bearbeiten. Deshalb ist es wichtig, dass Sie jede Szene mehrmals drehen. Denn so haben Sie später genügend Auswahlmöglichkeiten. Wenn Sie sich Ihr Material auf einem großen Bildschirm ansehen, werden Ihnen kleine Fehler oder Ungenauigkeiten auffallen, die Sie in dieser Phase der Videoproduktion ausmerzen können.

Bei der Videobearbeitung geht es darum, das vorhandene Material aufzuwerten und die besten Clips so zusammenzufügen, dass das Ergebnis ästhetisch und ansprechend ist. Dieser Schritt nimmt in der Regel den größten Teil der Produktionszeit in Anspruch, da er sich mit den kleinsten Details befasst und ein geschultes Auge für Ästhetik erfordert. So kann das größte Potenzial aus dem gefilmten Material herausgeholt und weiter verbessert werden.

Wie ist ein Produktvideo aufgebaut?

Jedes Produktvideo ist anders, basierend auf der beabsichtigten Zielgruppe und den darin enthaltenen Waren. Aber die meisten Videos folgen einem Grundmuster.

Im ersten Abschnitt des Movieclips zeigen Sie Ihren Zuschauern ein Problem, das sie nachvollziehen können. Der Kunde versteht, wofür Ihr Produkt verwendet wird und welche Lösung es bietet. Außerdem liefern Sie ihm die Erklärung, warum es sich lohnt, diesen Artikel zu kaufen. Wichtig ist, dass Sie Ihre Zielgruppe gut kennen. Dann fällt es Ihnen leichter, auf ein Problem hinzuweisen, dass sich der Kunde angesprochen fühlt und er sich im Video wiedererkennt. Außerdem sollte das Problem nicht zu speziell sein, damit sich möglichst viele Menschen mit Ihrem Film identifizieren können.

Unser Produkt löst das Problem besser als jede andere Marke. Es hat mehrere starke Alleinstellungsmerkmale, die es zum besten Produkt auf dem Markt machen.

Wenn Sie ein Produktvideo erstellen, sollten Sie Dinge wie den Zweck des Videos berücksichtigen, was Sie zu kommunizieren versuchen und wie Sie den Menschen beim Anschauen ein Gefühl vermitteln.

Beim Erstellen eines Videos ist es wichtig, daran zu denken, dass nicht alles gezeigt werden muss. Kurze, klare Videos sind mit größerer Wahrscheinlichkeit interessant und sorgen dafür, dass die Zuschauer weiterschauen. Ein Video, das länger als zwei Minuten ist, kann ein bisschen langweilig sein, also versuchen Sie, es unter einer Minute und dreißig Sekunden zu halten.

Produktvideos sind keine Werbung. Es sind Videos, die für ein Produkt werben, aber sie sind nicht so werbewirksam wie Werbespots. Sie sollen realistisch sein und die Werbebotschaft nicht übertreiben. Auf diese Weise werden die Leute dich mögen und ehrlicher zu dir sein.

Um ein gutes Video zu machen, braucht man einen guten Sound. Sie müssen einen guten Lautsprecher und gute Musik finden, die dazu passt. Eine schlechte Tonqualität wird dazu führen, dass sich die Leute unwohl fühlen, und es könnte auch dazu führen, dass sie Ihr Video nicht kaufen wollen.

Welche 7 Faktoren sollte ich bei einem Produktvideo beachten?

Weniger ist mehr:

Verlieren Sie sich nicht in den kleinsten Details Ihres Produkts. Versuchen Sie stattdessen, die wichtigsten Punkte (USPs) kurz und präzise anzusprechen. Wenn Ihr Video zu lange dauert, wird sich der Zuschauer schnell langweilen und abschalten. Mehr als 2 Minuten Filmlänge sind nicht zu empfehlen, eine Minute und 30 Sekunden sind ideal.

Ein Produktvideo ist kein Werbespot:

Wie im zweiten Punkt dieses Blogs erwähnt, ist es wichtig, dass Sie die Unterschiede zwischen einem Produktvideo und einem Werbespot kennen und beachten. Machen Sie daher nicht den Fehler, Ihr Produktvideo zu werblich zu gestalten. Es ist gerade die subtile Werbebotschaft, die dieses Filmgenre ausmacht. Wenn Sie zu direkt sind, wirkt das Ganze aufdringlich. Bleiben Sie realistisch und vermeiden Sie Übertreibungen. So kommen Sie bei Ihrer Zielgruppe sympathischer und ehrlicher rüber.

Finden Sie den richtigen Ton:

Neben guten und professionell produzierten Filmbildern sollte auch der Ton sorgfältig produziert werden. Planen Sie genügend Zeit ein, um einen geeigneten Sprecher und eine passende Filmmusik zu finden, die Ihren Clip akustisch bereichert. Eine schlechte Tonqualität stört nicht nur die Wahrnehmung des Inhalts, sondern kann auch die Kaufentscheidung negativ beeinflussen, da das Produktvideo so sehr schnell als amateurhaft eingestuft wird. Dies kann sogar negative Auswirkungen auf Ihre Marke und Ihr Unternehmen haben. Auch die Musik sollte zum Produkt passen, sonst wirkt der Film eher irritierend und erzielt nicht die gewünschte Wirkung. Achten Sie daher auf ein stimmiges Gesamtpaket, bei dem alle Elemente zusammenpassen.

Finden Sie ein passendes Produkt:

Im Prinzip eignet sich jedes Produkt für die Vermarktung in einem Produktvideo. Wenn Sie nur ein begrenztes Budget zur Verfügung haben, ist es sinnvoll, vor Beginn der Produktion die Artikel aus Ihrem Sortiment auszuwählen, die sich am besten dafür eignen. Die größte Wirkung lässt sich meist bei besonders teuren oder komplizierten Waren erzielen. Hier überlegen sich die Kunden meist mehrmals, bevor sie ein solches Produkt kaufen. Wenn Sie in einem Film über solche Produkte die Funktionen und Vorteile ausführlich erklären und die Lösung des Problems gekonnt präsentieren, können Ihre Zuschauer den Artikel besser einschätzen. Auf diese Weise beeinflussen Sie die Kaufentscheidung positiv und machen aus Interessenten Käufer.

Konzentrieren Sie sich nicht nur auf einen Kanal:

Besitzen Sie ein fertiges Produktvideo, dann zeigen Sie es der Welt. Nutzen Sie nicht nur Ihre Website, sondern die gesamte Palette der sozialen Medien. Verbreiten Sie Ihren Filmclip so weit wie möglich, um Ihre Reichweite zu erhöhen. Sie können Ihr Produktvideo auch auf Messen, im Eingangsbereich oder bei Präsentationen laufen lassen, um das Interesse der Besucher zu wecken. Je mehr Menschen den Clip sehen, desto besser.

Interessant von der ersten Sekunde an: Allein auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und YouTube gibt es heutzutage jede Menge bewegte Bilder von Unternehmen. Damit ein Betrachter auf Ihr Video klickt, sollte das Interesse von Anfang an geweckt werden. Ein interessantes Problem oder eine fesselnde Einleitung sollte gleich in den ersten Sekunden präsentiert werden, so dass der Betrachter gespannt auf die Auflösung ist. Auf diese Weise bleibt der Betrachter bei der Stange und wird das Video bis zum Ende ansehen.

Qualität ist alles:

Nichts ist schlimmer als ein Produktvideo, das amateurhaft gemacht ist. Achten Sie darauf, dass Sie ein professionelles Unternehmen mit der Produktion beauftragen. Auch wenn die Produktion dadurch etwas teurer wird, lohnt sich das später umso mehr. Ein dilettantisch gedrehter Filmclip wirft nicht nur ein schlechtes Licht auf Ihr Produkt, sondern hat auch negative Auswirkungen auf Ihr gesamtes Unternehmen. Er kann schnell einen Mangel an Sorgfalt und Qualität vermitteln, was wiederum vom Zuschauer schnell auf Ihre Marke und Ihr Unternehmen übertragen wird. Tatsächlich haben 62 % der Verbraucher eine negativere Einstellung gegenüber einem Unternehmen, wenn es ein schlechtes Video hochgeladen hat.

 

Produktvideos von Lanizmedia überzeugen Ihre Kunden!

Sie haben sich entschieden, einen aussagekräftigen und unterhaltsamen Produktfilm zu produzieren? Dann ist Lanizmedia das richtige Unternehmen für Sie. Mit unserer langjährigen Erfahrung, professionellem Equipment und einer Menge Kreativität erstellen wir Produktvideos der Extraklasse. Dabei gehen wir wie folgt vor:

Analyse:

Im ersten Schritt nehmen wir Ihre Produkte unter die Lupe und analysieren deren Stärken. Dann beraten wir uns mit Ihnen über die Anwendung, den Nutzwert und die Einsatzbereiche Ihres Produktes. Wir arbeiten relevante Mehrwerte heraus und definieren Ihre Zielgruppen.

Konzeption:

Anschließend erstellen wir ein Konzept, das die besten Aspekte Ihres Produkts hervorhebt. Außerdem arbeiten wir heraus, wie es sich von Ihren Mitbewerbern am Markt unterscheidet. Anschließend verpacken wir das Ganze in eine spannende Geschichte. Gemeinsam mit Ihnen legen wir fest, welche Art von Film für Ihr Projekt am besten geeignet ist, basierend auf dem Produkt und der Geschichte.

Die Produktion:

 Für Ihr individuelles Produktvideo lassen wir Ihnen alle Möglichkeiten offen: Hands-On-, Presenter- oder Just the Product-Videos; wahlweise im Studio, on location, outdoor oder auch als reine 3D-Animation. Die Produktion findet dann ganz nach Ihren Wünschen statt. In der anschließenden Postproduktion legen wir großen Wert darauf, dem Rohmaterial den ganz besonderen Schliff zu geben, der Ihr Produktvideo einzigartig macht. Im Color Grading sorgen wir für die perfekten Farben, runden alles mit passenden Einblendungen ab und verleihen Ihrem Produktfilm mit dem einen oder anderen CGI-Effekt ein WOW-Erlebnis.

Aber nicht nur mit Produktvideos, sondern auch in den Bereichen Animation, Erklärfilm, Imagefilm und Social Clip kennen wir uns bestens aus.

 

Unser aktuelles Projekt
Professionelle Videoproduktion erzählt mehr als eine Geschichte. Sie erweckt sie zum Leben. Denn Videos können mehr als nur Emotionen erzeugen. Es wird die Geschichte unvergesslich machen. Lassen Sie mich Ihnen also zeigen, wie Sie ein oder mehrere Ziele beim Filmemachen erreichen. Seien Sie der Erste, der Ihren Erfolg mit kreativen Videoinhalten feiert. Denn nichts eignet sich dafür besser als eine hochwertige Videoproduktion.
Lanizmedia Filmproduktion - Videoproduction München We would like to show you notifications for the latest news and updates.
Verwerfen
Allow Notifications
Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.